Katholische Kirche

Katholische Gottesdienste in der Johanneskirche

Viele werden es gelesen haben: Anfang des neuen Jahres 2016 wurde die katholische Kirche „Heilige Familie“ in Empelde geschlossen.
Für die katholischen Christinnen und Christen in Empelde ist die Schließung ihrer Kirche ein sehr schmerzliches Ereignis. Viele wünschen sich auch weiterhin die Möglichkeit, in ihrer Nähe eine Messe besuchen zu können.
Im Laufe des Jahres 2015 gab es darum mehrere Gespräche zwischen Vertretern und Vertreterinnen aus der katholischen und unserer evangelischen Gemeinde. Im Kirchenvorstand bestand schnell die Bereitschaft, die Johanneskirche für unsere katholische Nachbargemeinde zu öffnen.
Wir knüpfen damit auch an unsere Geschichte an. Denn Vorgänger beider Empelder Kirchen war die gemeinsam genutzte Kirche im ehemaligen Flüchtlingslager im heutigen Wohnpark.
Für die konkrete Umsetzung sind manche Fragen zu klären gewesen. Die wichtigste Änderung ist die Verschiebung unserer Gottesdienstzeit.
Die katholische Messe wird seit Ende Januar 2016 an jedem Sonntag um 9.00 Uhr gefeiert; zum evangelischen Gottesdienst laden wir um 10.30 Uhr ein.
Gemeinsam haben  wir am 24.Januar einen sehr gut besuchten und bewegenden ökumenischen Gottesdienst gefeiert mit anschließender Begegnung und Gesprächen im Gemeindesaal.
Wir hoffen, dass unsere evangelische Johanneskirche allen evangelischen und katholischen Christen und Christinnen in Empelde eine gottesdienstliche Heimat geben kann. Wir freuen uns auf neue Begegnungsmöglichkeiten und Impulse für unsere ökumenische Zusammenarbeit.

Angekommen

Für unsere katholische Gemeinde war es ein bewegender Moment: gerade hatten wir den letzten Gottesdienst in der Kirche Heilige Familie gefeiert, wir zogen in einer Prozession von der Berliner Straße zur Johanneskirche, da begrüßten uns schon von weitem Bläserklänge. Lange bevor wir an diesem kalten Januarabend den warmen Innenraum der Johanneskirche betraten, kam ein Gefühl des Willkommenseins auf. Für mich als Pfarrer war es ein bewegender Moment, wie wir von der Johannesgemeinde und Pastorin Klies sehr herzlich begrüßt wurden. 

Seitdem feiern wir regelmäßig Sonntag morgens um 09:00 Uhr unsere Messe, viele besuchen die Marienfigur in der Taufkapelle und inzwischen ist ein guter Alltag eingekehrt! Danke für Ihre Gastfreundschaft!

Für uns als katholische Gemeinde in Empelde ist dies ein großes Geschenk, das uns nicht nur den Verlust der katholischen Kirche verschmerzen lässt, sondern auch den Ausblick auf eine gute und wachsende ökumenische Gemeinschaft eröffnet! 500 Jahre nach der Reformation, die neben vielem Guten auch die Trennung unserer Kirchen bedeutete, wächst in Empelde zusammen, was im Innersten zusammengehört.

Pfarrer Klemens Teichert, Pfarrei St. Maximilian Kolb

 

Katholische Messen

ab Ende Januar 2016 jeden Sonntag um 9.00 Uhr.